MODICEL

Es handelt sich um einen Modifizierungszusatz, der aus dem Modifizierungszusatz Licomont  BS 100 und den Zellulosefasern Scel 7 im Verhältnis 40:60 hergestellt wird. Er wird zur Modifizierung von den AKM Asphaltmischgütern in den Asphaltmischanlagen insbesondere in Kombination mit Straßenbaubitumen, meistens der Sorte 50/70, benutzt. Der Modifizierungszusatz wird in Granulatform mit einer Länge von ca. 30 mm angeboten.

Auswirkungen im Mischbindemittel: Viskositätsabbau, keine Verschlechterung der Festigkeitsgrenze, Erhöhung des Erweichungspunktes, Adhäsionserhöhung des Bindemittels zu Gesteinskörnungen

Auswirkungen im Asphaltmischgut: Markante Verdichtungserhöhung, mögliche Verkürzung des Verarbeitungszyklus auf der Baustelle

Verbesserung der physikalischen und mechanischen Eigenschaften, hervorragende Resistenz gegen ständige Verformungen beim langsamen und anhaltenden Verkehr und bei hohen Temperaturen, sehr gute Eigenschaften bei niedrigen Temperaturen, Ermüdungsresistenz, Begrenzung der Entstehung von Schrumpf- und Ermüdungsrissen.

Dosierung: Modicel wird anteilig mit 7 % vom Gesamt-Bindemittel dosiert, d. h. ca. 4,5 kg auf 1.000 kg des SMA Mischguts.

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.
Es genügt die Eingabe Ihrer Kontaktdaten.

Copyright © 2018-2016 ECT s.r.o.

Tvoříme s láskou. 4PROSTOR.cz